Weitere Locations




DAS LIEBIG

Das historische Gebäude „Kälbermarkthalle“ auf dem ehemaligen Schlachthofgelände in Aachen war zwei Jahrzehnte unter dem Namen „starfish“ Anziehungspunkt für Aachens Nachtschwärmer.

Im Zuge der Entwicklung des neuen Gesamt-Areals wurde die Kälbermarkthalle zum Veranstaltungs- und Konferenzzentrum und integraler Bestandteil dessen.
Ziel ist ein authentisches, denkmalgerechtes Raumangebot zu schaffen, das mit modernster technischer Ausstattung  und liebevoller Einrichtung zu einem besonderen Ort wird.

DAS LIEBIG bietet auf mehr als 1.800 qm inspirierende Räume und 1.000 qm Freiluftfläche für Veranstaltungen aller Art. Sechs Konferenzräume, mehrere kleinere Meetingräume, sowie großzügige Außenbereiche, lassen sich flexibel kombinieren und bieten Möglichkeiten für ein vielseitiges, wandelbares Raumkonzept.

DAS LIEBIG

DAS LIEBIG

Das historische Gebäude „Kälbermarkthalle“ auf dem ehemaligen Schlachthofgelände in Aachen war zwei Jahrzehnte unter dem Namen „starfish“ Anziehungspunkt für Aachens Nachtschwärmer.

Im Zuge der Entwicklung des neuen Gesamt-Areals wurde die Kälbermarkthalle zum Veranstaltungs- und Konferenzzentrum und integraler Bestandteil dessen.
Ziel ist ein authentisches, denkmalgerechtes Raumangebot zu schaffen, das mit modernster technischer Ausstattung  und liebevoller Einrichtung zu einem besonderen Ort wird.

DAS LIEBIG bietet auf mehr als 1.800 qm inspirierende Räume und 1.000 qm Freiluftfläche für Veranstaltungen aller Art. Sechs Konferenzräume, mehrere kleinere Meetingräume, sowie großzügige Außenbereiche, lassen sich flexibel kombinieren und bieten Möglichkeiten für ein vielseitiges, wandelbares Raumkonzept.

DAS LIEBIG

Depot

Das Depot wurde 1880 als Straßenbahndepot errichtet. Nach dem 2. Weltkrieg legte die Aachener Straßenbahn und Energieversorgungs-AG (ASEAG) das Streckennetz schrittweise still, sodass das Depot Mitte der siebziger Jahre ebenfalls still gelegt wurde.

Bevor es 2015 umgebaut wurde, wurde das Depot als Unterbringung für Karnevalswagen genutzt. Seit dem Umbau besticht das Depot durch seinen Industriecharme und bietet viel Platz für Veranstaltungen jeglicher Art.

Depot

Das Depot wurde 1880 als Straßenbahndepot errichtet. Nach dem 2. Weltkrieg legte die Aachener Straßenbahn und Energieversorgungs-AG (ASEAG) das Streckennetz schrittweise still, sodass das Depot Mitte der siebziger Jahre ebenfalls still gelegt wurde.

Bevor es 2015 umgebaut wurde, wurde das Depot als Unterbringung für Karnevalswagen genutzt. Seit dem Umbau besticht das Depot durch seinen Industriecharme und bietet viel Platz für Veranstaltungen jeglicher Art.

Social Media

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Ihre Auswahl wurde gesichert.